KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Unsere Schule

Latein an der Main-Taunus-Schule

Seit Jahren lernen viele Schüler der Main-Taunus-Schule erfolgreich Latein und haben viel Freude bis zum Abitur und Grund- und Leistungskursen.

Für einen Einblick in unser Fach Latein empfehlen wir sehr die untenstehenden links am Ende dieses Artikels.


Wozu Latein?

Warum soll ich Latein lernen? Das mag sich mancher Viertklässler fragen. Wir meinen: Es gibt viele gute Gründe, die für Latein sprechen:

Der praktische Nutzen

Das Latinum ist in Fächern wie z. B. Deutsch, Geschichte, Englisch, Französisch, Spanisch Studien- bzw. Prüfungsvoraussetzung. Nützlich oder teilweise erforderlich sind fundierte Lateinkenntnisse für Studiengänge wie z.B. Pharmazie, Medizin, Jura, Philosophie und Theologie. Der spätere Erwerb von Lateinkenntnissen bzw. des Latinums kostet Zeit und Energie; dagegen erwirbt sich jeder Schüler der MTS das Latinum, wenn er Ende der Jahrgangsstufe 11 (E-Phase) mindestens die Note "ausreichend" vorweisen kann.

Latein – Sprungbrett für andere Sprachen

Latein lebt in vielen Sprachen Europas, den romanischen Sprachen (Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch) weiter und ist folglich immer noch aktuell: Latein ist die Basissprache Europas und erleichtert daher das Erlernen dieser Sprachen erheblich. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Römer vor rund 2000 Jahren fast ganz Europa beherrscht haben.

Hodie ferias habemus.                       Heute haben wir Ferien. (deutsch)

Difficile est eum nunc visitare.           It is difficult to visit him now. (englisch)

Ecce forum Romanum!                      Ecco il Foro Romano! (italienisch)

Gallia divisa est in partes tres?     La France est elle divisée en trois parties?

                                                     (französisch)                                                                                                                                  

Latein bietet in allen europäischen Sprachen eine hervorragende Hilfe zum Verstehen von Lehn- und Fremdwörtern und ist weltweit der Grundstock und das unerschöpfliche Reservoir für die wissenschaftliche und technische Begriffswelt - besonders auch im Bereich des Englischen. Mehr als 60% des englischen Wortschatzes, in dem die Spitzenforschung (Naturwissenschaften, Raumfahrt, Computertechnologie etc.) fast ausschließlich kommuniziert und publiziert, geht auf das Lateinische zurück. Gerade im Hinblick auf die europäische Einigung kommt somit der gemeinsamen Basissprache Latein eine herausragende Bedeutung zu.

Ein guter Lateinunterricht leistet eine intensive Unterstützung für den Deutschunterricht und fördert in besonderem Maß das muttersprachliche Ausdrucksvermögen. Durch ständiges Vergleichen zwischen dem Lateinischen und der Muttersprache lernen die Schüler diese erst richtig kennen. Lateinschüler wissen, was Grammatik ist, und sie verstehen, wie Sprache funktioniert.

Grundsätzliche Erwägungen

1.  Latein fördert - ähnlich wie die Mathematik - in besonderem Maß das logische und analytische Denken und stellt damit eine wertvolle Vorbereitung für jeden Beruf und jedes Studium dar. (In Übereinstimmung mit Gutachten von Universitäten stellte die Studienstiftung des deutschen Volkes wiederholt fest, dass Abiturienten mit Lateinkenntnissen "mehrfach und mit Abstand" am besten abschnitten.)

2.  Wer Latein lernt, nimmt intensiv teil an der "klassischen Bildung", der sich Millionen Menschen in der vom europäischen Geist geprägten Welt verpflichtet fühlen. Gerade unter europäischen Vorzeichen gewinnt auch in diesem Kontext unser gemeinsames lateinisches Erbe erhöhte Attraktivität und Aktualität.

3.  Latein ist nicht schwerer als andere Fremdsprachen, wie z.B. das Französische, zumal es im Gegensatz dazu keinerlei Belastung durch Rechtschreib- und Ausspracheregeln gibt. Der Wortschatz ist begrenzt, die Grammatik klar und logisch aufgebaut, die Literatur überschaubar. 

Und …Lateinunterricht macht Spaß!                            

Heute lernt man abwechslungsreich Latein: Ob zu zweit, in der Gruppe oder spielerisch - die Arbeitsweise ist so vielseitig und ideenreich wie die Schülerinnen und Schüler. Oder vielleicht hat man einmal Lust, selbst Lehrer zu sein und seinen Mitschülern im Teamwork mit dem Lehrer den neuen Stoff zu erklären?

Auch Computerprogramme und das Internet stehen zur Verfügung: Sie helfen beim Erlernen des Lateinischen und machen Lust, sich auf Entdeckungsreisen in das antike Rom zu begeben.

Selbstverständlich wird auch gerätselt – real und digital, gezeichnet oder Theater gespielt: Unser Lehrbuch bietet hierfür Vorschläge und Anregungen. Auch Asterix und Obelix und Harry Potter sind dabei, natürlich auf Latein!

Der Lateinunterricht an der MTS hat über das Ziel der bloßen Sprachvermittlung hinaus das Anliegen, den Schülerinnen und Schülern ein möglichst breites Spektrum des antiken römischen Lebens zu vermitteln. Daher organisieren wir jedes Jahr für die Jahrgangsstufe 6 eine Fahrt zur Saalburg, wo römisches Alltagsleben greifbar wird. In der Mittelstufe folgen weitere Exkursionen z. B. nach Mainz, Trier, Aschaffenburg oder Köln. Wer uns bis zum Abitur im Leistungskurs begleitet, taucht mit uns in die Antike direkt in Rom ein.

Weiter links zum Fach Latein an der MTS

https://www.main-taunus-schule.de/assets/Service/Lateinvorstellung-MTS-2020.mp4

Lateinische Nachrichten 2020 - ein Filmprojekt

https://1drv.ms/v/s!Ascx23j8sx4OgY1sYneJr3pDd8jXvA

 

weitere Informationen zu Latein

 assets/Service/FormulareEltern/Latein-info-klein.pdf

Bei Fragen oder zur Vereinbarung eines persönlichen Gespräches wenden Sie sich gerne an uns:

inderfurth@main-taunus-schule.de