KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Profil

Chinon

csm chinon1 8da4a26193

Chinon liegt an der Vienne, einem Nebenfluß der Loire, zwischen Tours (45km enfernt) und Angers (Département Indre et Loire). Die gemütliche mittelalterliche Kleinstadt hat ca. 9000 Einwohner. Kontakte mit der Stadt Hofheim bestehen seit 1966, eine offizielle Partnerschaft seit 1967.

Viele berühmte Namen sind mit Chinon verbunden:

- Nach der Überlieferung verstarb Richard Löwenherz 1199 in Chinon.

- Jeanne d’Arc traf dort 1429 König Charles VII.

- Francois Rabelais wurde 1494 (?) in La Devinière bei Chinon geboren. Nach ihm ist die Partnerschule, das Lycée Rabelais, benannt.

Auch heute noch wird das Stadtbild bestimmt durch die zahlreichen Häuser aus dem 15. Und 16. Jahrhundert, z.B. in der rue Voltaire.

Das moderne Chinon, Sitz der Sous-Préfecture des Départements, ist überdurchschnittlich gut mit Schulen aller Art - z.B. auch Landwirtschaftsschule und technischnes Gymnasium – ausgestattet. Tourismus und Weinbau spielen eine große Rolle im wirtschaftlichen Leben der Stadt. Auch in dem im fünf Kilometer entfernt liegenden Atomkraftwerk in Avoine arbeiten zahlreiche «Chinonais».

Lycée Rabelais

csm plan 3d d3b3f7a95d

Der Schüleraustausch mit dem Lycée Rabelais in Chinon besteht seit 1968. Er richtet sich an Schüler/innen der Klassen 9 und E-Phase. Es gibt drei Varianten:

14-tägiger Schüleraustausch

Im Laufe eines Schuljahres finden in der Regel beide Austauschfahrten – Besuch in Chinon und Gegenbesuch in Hofheim – statt.

Längerfristiger Schüleraustausch - Programm Brigitte Sauzay

1 - 3monatiger Aufenthalt an der Partnerschule

Die Schüler/innen der Main-Taunus-Schule und des Lycée Rabelais besuchen für einige Wochen die Partnerschule und wohnen in (wechselnden) Gastfamilien.

Von diesem interessanten Angebot machten in den letzten Jahren zahlreiche deutsche und französische Jugendliche unserer beiden Schulen Gebrauch. Es empfiehlt sich, diesen Aufenthalt am Ende der Klasse 9 oder zu Beginn der E-Phase, nach Rücksprache mit dem Klassen- und Französischlehrer sowie der Schulleitung, durchzuführen.

Voltaire-Programm

Möglichkeit eines sechsmonatigen Aufenthaltes in Frankreich (mit Fahrtzuschuß und 100 Euro pro Monat für Bücher und den Besuch kultureller Veranstaltungen)

Das Voltaire-Programm richtet sich an Schüler/innen und Schüler von 15-17 Jahren, die von ihren Schulen empfohlen werden. Die Bewerbung erfolgt über die Schule. Die Auswahl trifft eine Kommission aus Vertretern des Ministère de l’Education Nationale, des Deutsch-Französischen Jugendwerks und des Pädagogischen Austauschdienstes.