KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Profil

CHENNEVIÈRES sur Marne

csm chenne 26ee4d91b8

Blick über das Marnetal

Von Hofheim aus ist Chennevières per Autobahn (ca 600 km) oder auch per Bahn über Paris bequem zu erreichen und etwa zwanzig Kilometer östlich von Paris gelegen. Mit seinen knapp zwanzigtausend Einwohnern gehört es zur typischen Vorortlandschaft, die von Paris aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen ist. Um den älteren Ortskern gruppieren sich Wohnviertel neueren Datums, vorwiegend Einfamilienhäuser oder Einheiten mit Eigentumswohnungen,  am östlichen Ortsrand finden sich größere Wohnblocks. Das «Collège Molière», unsere Partnerschule, liegt relativ zentral, die meisten Schüler wohnen in direkter Nähe. Im Zentrum, hoch über der Marne, stehen neben Bibliothek, Musikschule, Rathaus, Theater und Kirche einige ältere Gebäude, deren Keller durch ein unterirdisches Gängesystem direkt zum Fluß führen. Von der Rathausterrasse hat man bei guter Sicht über das malerische Marnetal hinweg Blickkontakt mit dem Eiffelturm. Die beliebtesten Ausflugsziele sind natürlich Paris mit seinen Sehenswürdigkeiten, aber auch Versailles, Fontainebleau, Provins und vieles mehr.

Aus organisatorischen Gründen findet der erste Teil des Austauschs, nämlich der Besuch der Franzosen in Hofheim, bereits im Mai jedes Jahres statt. Sie besuchen Schüler unserer achten Klassen, die dann als Neuntklässler im Oktober nach Chennevières fahren.

Neben dem Schulbesuch planen wir gemeinsame Aktivitäten im künstlerischen und sportlichen Bereich sowie Ausflüge und Feste. In einer regelmäßig stattfindenden Arbeitsgemeinschaft soll das Programm der gegenseitigen Besuche vor- und nachbereitet  werden. Während der Reise stellen die Teilnehmer kleine Artikel über ihre Erlebnisse zusammen, die anschließend in der Austauschzeitung  und im Jahrbuch veröffentlicht werden. Siehe dazu auch Schülerberichte.

Collège Molière

csm 97 College M d851d61aa2

Das Collège Molière in Chennevières wurde 1970 erbaut und nach dem Komödiendichter Jean-Baptiste MOLIÈRE (1622 - 1673) benannt. Seit 1993 sind wir hier regelmäßig zu Gast.

Der Unterricht beginnt um 8.30 und endet um 17.05. Von Montag bis Freitag haben die Schüler vier Stunden vormittags Unterricht. Danach haben sie eine Mittagspause von einer Stunde und zwanzig Minuten, in der sie entweder in der Schulkantine (etwa zwei Drittel der Schüler) oder zuhause essen. Anschließend haben sie - außer mittwochs - weitere drei Stunden Schule. Es gibt nur wenige Pausen, obwohl eine Unterrichtsstunde fünfundfünfzig Minuten dauert.

Der Unterricht findet in einfach ausgestatteten Räumen statt, wobei jeder Lehrer seinen eigenen Raum hat und die Schüler von Stunde zu Stunde wechseln müssen.

Zur großen Sporthalle sind es einige Minuten zu Fuß; in Einzelstunden und bei gutem Wetter wird meist im Schulhof gespielt.

(Text aus dem Jahrbuch 1996 von Sabine Löhner, Sebastian Plath, Robert Schrader, damals 9c)