KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Profil

Bilingualer Zweig

Der deutsch-englische bilinguale Zug an der Main-Taunus-Schule

Mit dem seit 2006 voll ausgebauten deutsch-englischen bilingualen Zug setzt unsere Schule einen zukunftsorientierten Schwerpunkt im Rahmen des Fremdsprachenunterrichts. Beim Durchlaufen des bilingualen Bildungsgangs gewöhnen sich die Schülerinnen und Schüler daran, die Fremdsprache quasi wie selbstverständlich zu verwenden. Angesichts der zunehmenden Globalisierung des Arbeitsmarktes verfügen sie damit bei ihrem Eintritt ins Studium bzw. ins Berufsleben über eine zusätzliche Schlüsselqualifikation.

Zusammenstellung der Bilingualen Klasse

Am Ende der Jahrgangsstufe 6 werden die Teilnehmer an bilingualen Lerngruppe in einem Beratungs- und Auswahlverfahren ermittelt: Die Schülerinnen und Schüler erhalten um Ostern herum ein Anmeldungsformular, mit dem sie ihr Interesse am bilingualen Zug bekunden. Alle Kinder, die sich angemeldet haben, schreiben dann den sogenannten "Bili-Test". Im diesem Test können 50% der für die Aufnahme erforderlichen Punkte erreicht werden. Die anderen 50% werden vom jeweiligen Englischlehrer der Schülerinnen und Schüler verteilt. Die Kinder mit den meisten Punkten werden in die bilinguale Klasse aufgenommen. Bei Punktegleichstand werden die Schülerinnen und Schüler zu einem englischsprachigem Gespräch eingeladen, was dann über die Aufnahme entscheidet. Die Zensuren in anderen Fächern sind für die Aufnahme in die bilinguale Klasse irrelevant.

Sekundarstufe I

Die bilunguale Klasse bleibt bis zum Ende der Sekundarstufe I zusammen, ein Wechsel in eine nicht-bilinguale Klasse ist nicht üblich. Die Schülerinnen und Schüler werden in mindestens einem Fach pro Jahr nicht auf deutsch, sondern auf Englisch unterrichtet. Dieses Fach wird um eine Wochenstunde verstärkt. Dadurch lernen die Jugendlichen bereits in der Schule, sich der Fremdsprache als eines natürlichen Kommunikationsmittels zu bedienen.

Klasse 7: Geography (Erdkunde), Klasse 8: Biology (Biologie), Klasse 9: History (Geschichte), Klasse 10 Politics & Economics (Politik und Wirtschaft)

Bilingual eingeführte Fächer werden i.d.R. in den folgenden Jahrgangsstufen ohne Zusatzstunde weiter auf Englisch unterrichtet. Fächer können auch schon vor der offiziellen Einführung modular bilingual unterrichtet werden. Chemie wird i.d.R. in jedem 2. Jahrgang bilingual unterrichtet, allerdings ist eine Zusatzstunde hier nicht nötig.

In der 9. Klasse fahren die Schülerinnen und Schüler i.d.R. auf Klassenfahrt nach England.

Gymnasiale Oberstufe

In den Jahrgangsstufen 10-12 (G8), bzw. 10-13 (G9) ist entweder Politics & Economics oder History das bilinguale Sachfach. Welches von beiden Fächern in einem Jahrgang bilingual bis zum Abitur angeboten wird, wird Anfang der 10. Klasse festgelegt (in der Regel wechseln sich die beiden Fächer ab). Um mit dem Abiturzeugnis ein Zertifikat über die Teilnahme am bilingualen Zug zu erhalten, müssen die Schülerinnen und Schüler auch in der Oberstufe (Jgst.10-Q4) das bilinguale Sachfach belegt haben. Dies Fach kann drittes, viertes oder fünftes Abiturprüfungsfach sein, ist aber für das Zertifikat nicht verpflichtend. Die Schülerinnen und Schüler haben auch die die Möglichkeit das Cambridge Certificate (Advanced oder Proficiency) zu erwerben.