KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Profil

MINT-News

Tag der naturwissenschaften am 05.Oktober 2022

Bild 2022 09 18 151814501

Der Tag findet für unsere Schule am 05. Oktober statt und ist für interessierte E-Phasen-Schüler*innen gedacht. Hier könnt ihr in spannenden Vorträgen zu naturwissenschaftlichen Studienfächern und Themen einen Eindruck bekommen, was man mit den Schulfächern Mathe, Bio, Chemie, Physik, Erdkunde oder Informatik im Studium und auch danach machen kann. Ihr erfahrt auch, welche Fächer ihr besser durchgängig bis zum Abitur belegen oder auch als Leistungskurse wählen solltet, wenn ihr schon bestimmte Studiengänge im Fokus habt. An Experimentierständen könnt ihr selbst  Dinge ausprobieren und euch mit Expert*innen aus den Fächern unterhalten. Auch Führungen in Labore oder den Wissenschaftsgarten stehen auf dem Programm.  

Es gibt 50 Plätze. Die Anmeldung erfolgt bitte bis zum 26.09. per mail an: wiener@main-taunus-schule.de. Dabei gebt ihr bitte Namen und Tutor an. Ob ihr dabei seid, erfahrt ihr dann am 30.09. 

Weitere Infos findet ihr unter: 

https://www.uni-frankfurt.de/89756479/20__Tag_der_Naturwissenschaften___Unterstützung_bei_der_Kurswahl_in_der_Oberstufe#:~:text=Am%205.,Ort)%20am%20Campus%20Riedberg%20statt.

PROJEKTTAG AN DER MTS AM 14. JULI 2022:  "DEM TÄTER AUF DER SPUR - DER GENETISCHE FINGERABDRUCK"

Gruppenbild22

Am 14. Juli 2022 hatten 25 E-Phasen-SchülerInnen die Gelegenheit, an der MTS dem Täter auf die Spur zu kommen. An diesem Tag führten Frau Tebartz und Frau Wiener an der MTS einen Projekttag zum Genetischen Fingerabdruck mit SchülerInnen aus den verschiedenen Kooperationsschulen der „Schulpartnerschaft Rhein-Main" durch. (Hierbei handelt es sich um eine Schulkooperation der MINT-EC Schulen des Rhein-Main-Gebietes).

Um den Täter eines (fiktiven) Überfalls identifizieren zu können, vervielfältigten die SchülerInnen mittels Polymerasekettenreaktion (PCR) die am Tatort gefundenen Spuren an Erbinformation (DNA-Spuren) ebenso wie DNA von Verdächtigen. Daran anschließend wurden die DNA-Fragmente mittels Gelelektrophorese getrennt, miteinander verglichen, und so konnte einer der Verdächtigen mit der Tat in Zusammenhang gebracht werden. Während ihrer Arbeit in Kleingruppen, die den SchülerInnen sichtlich Spaß machte und die sie mit großer Begeisterung und Einsatz angingen, konnten sie sich im Umgang mit Laborgeräten, Präzisionspipetten, PCR-Cycler und dem Gießen von Gelen üben und lernten die Bedeutung der eingesetzten Enzyme und Chemikalien kennen. Die praktischen Arbeitsphasen wechselten sich immer wieder ab mit Phasen, in denen weiterführende Informationen zum genetischen Fingerabdruck und zu Anwendungsbereichen erarbeitet und die Grenzen der Methode diskutieren wurden.

In diesem Jahr kamen die SchülerInnen aus 11 verschiedenen Schulen stammten, doch tat das der guten Stimmung an diesem Tag und den hervorragenden Ergebnissen der praktischen Arbeiten keinen Abbruch. Die zu Beginn gelosten Gruppen wuchsen schnell zusammen und hatten sichtlich Spaß am Experimentieren - es wurde sogar die eine oder andere Telefonnummer ausgetauscht. Der Tag hat mir sehr viel Spaß gemacht und macht Lust auf weitere Projekttage unserer Schulpartnerschaft Rhein-Main.   Michaela Wiener, MINT-Koordination der Main-Taunus-Schule

Gele beladen                          Gelkammer beladen

Experimentiertag für Kinder in Flörsheim am 09. September

Experimente aus Naturwissenschaft und Technik für Kinder und Jugendliche im großen Saal der Flörsheimer Stadthalle am 09. September 2022. Firmen und Institutionen aus der Region leiten Experimentierstände, an denen die Kinder und Jugendlichen selbst aktiv werden und so Naturwissenschaft entdecken und erlernen können. Vormittags werden vorwiegend Schulklassen erwartet, am Nachmittag dann zusätzlich Eltern und Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln. 

Eine Anmeldung ist notwendig, Anmeldeschluss ist der 22. Juli

„Talent Take Off – Vernetzen“

Du interessierst dich für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik und hast Lust auf Forschung? Du möchtest dein eigenes Netzwerk mit anderen MINT-Talenten aufbauen und neue Kontakte knüpfen? Dann bist du bei »Talent Take Off – Vernetzen« genau richtig. Vom 30.09.-03.10.2022 treffen sich jede Menge MINT-Talente verschiedenster Fachrichtungen aus ganz Deutschland in Berlin. Sei dabei und tausche dich mit ihnen über spannende Forschungsthemen aus, knüpfe Kontakte und baue dir dein eigenes Netzwerk auf. In der viertägigen Veranstaltung hörst du außerdem Fachvorträge zu aktuellen Forschungsprojekten bei Fraunhofer und kannst Workshops rund um Forschung, Studium und Karriere in der Wissenschaft besuchen.

Anmeldung bis: 28.08.2022 hier

Online-Förderprogramm Robotik -> für Einsteiger und Fortgeschrittene

Das Institut für Jugendmanagement Stiftung in Heidelberg führt im Einsteiger-Förderprogramm mit Hilfe eines Online-Kurses die Teilnehmer strukturiert durch den dazugehörigen Robotik-Experimentierbaukasten und lehrt die Grundlagen des Programmierens. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Mit zwei programmierbaren Kettenfahrzeugen wird die Programmiersprache Scratch gelehrt. Im Fortgeschrittenen-Förderprogramm wird mit dem Robotik-Experimentierbaukastens fischertechnik ROBOTICS Smarttech die Programmiersprache Scratch erlernt und angewendet. Weiterhin erhaltet die Teilnehmer eine Einführung in die weit verbreitete textuelle Programmiersprache Python.

Ausschreibung und Anmeldung unter: https://www.jugendservicecenter.de/Ausschreibung_Foerderprogramme.pdf

"PROTECHNICALE SCHOOL" - DAS DIGITALE MINT-ORIENTIERUNGSPROGRAMM FÜR OBERSTUFENSCHÜLERINNEN

Wir verlängern die Bewerbungsfrist für proTechnicale School bis zum 15.7.22. 

In einer Gruppe Gleichgesinnter erkundest Du spannende MINT-Studiengänge und -Berufe, entdeckst deine wahren Talente und Leidenschaften, knüpfst erste Kontakte zu innovativen Start-ups und erfolgreichen Global Playern aus der Luft- und Raumfahrt, den Erneuerbaren Energien und der Informationstechnologie. Außerdem füllst du deinen Wissenswerkzeugkasten mit unterschiedlichen Skills, etwa in Programmieren, Computer Aided Design (CAD), Bewerbungstraining und Persönlichkeitsentwicklung. Beim Circle-Mentoring lernst du mit und von anderen Frauen in einem geschützten Raum.

Schülerinnen der Oberstufe können sich bewerben unterhttps://www.protechnicale.de/bewerbung/school/  Dazu einfach das Anmeldeformular ausfüllen, ein Motivationsschreiben anfertigen, einen Lebenslauf plus das letzte Zeugnis beifügen und abschicken!

Projekttag AN DER MTS am 14. Juli 2022 - Anmeldung bis 07. Juli:

 "Dem Täter auf der Spur - Der Genetische Fingerabdruck"

Bild 2022 06 13 171226199

Neuer Wettbewerb an der MTS: Das Flotte Katapult

Baut ein Katapult, das einen Tennisball möglichst weit schießt. Beim Bau sind eurer Phantasie kaum Grenzen gesetzt! In einem kleinen Film könnt ihr euer Katapult vorstellen und es in Aktion filmen. Natürlich treten alle Katapulte der MTS gegeneinander an! 

Was bringts?  Ne Menge Spaß, Punkte für Euer MINT-Zertifikat und flotte Preise für die Gewinner.Alle Infos findest Du auf dem Plakat hier unten. Wenn Du alleine oder mit Freunden mitmachen willst, dann bekommt ihr von mir das Anmeldeformular - einfach eine mail schreiben an: wiener@main-taunus-schule.de           Ich freue mich auf eure Katapulte. M.Wiener

Poster Wettbewerb MINT EC Rhein Main 2022 Katapult Version 1 vom 14.2.

3. Platz beim P&G MINT-Award

Statt nach dem Distanzunterricht eine Klassenarbeit zu schreiben, entstand die Idee, dass die Schüler*innen Spiele entwickeln, in denen das in der Jahrgangsstufe 9 vermittelte Chemie-Wissen und die neu erworbenen Kompetenzen angewendet werden sollten.

In einem ersten Schritt (noch über BBB) bildeten sich Gruppen, hier wurde darauf Wert gelegt, dass jeweils Schüler*innen aus beiden Gruppen des Wechselunterrichts eine Spieleentwicklungsgruppe bildeten. So konnten die Schüler*innen kontinuierlich in den Chemiestunden, die nicht in Präsenz stattfanden, an der Entwicklung arbeiten. In einem ersten Brainstorming einigten sich die Schüler*innen auf eine Idee, die häufig ein den Schüler*innen bekanntes Gesellschaftsspiel als Grundlage hatte. In den kommenden 6 Wochen setzten sie diese Ideen um. Entstanden sind völlig unterschiedliche Spiele – von Karten- (Quartett, Uno,..) oder Brettspielen (Elektropoly, Leiterspiel, …) bis hin zu Escape- oder Onlinespielen. In fast allen Fällen wurde das Spielbrett (zu Teil aus Holz) selbst gestaltet. Anbei einige Beispiele:

Molecule construktion2WWC 8Chemietastisch2

Damit diese tollen Ergebnisse einem breiten Publikum vorgestellt werden konnten, entschlossen sich 6 Schüler*innen der 10b ihre Spiele der Jury der MINT-Messe vorzustellen. Vor zwei Wochen kam dann die Rückmeldung: Euer Projekt gehört zu den 10 besten Projekten in diesem Jahr.

Während diese Messe in den vergangenen Jahren im Hessischen Landtag stattfand, mussten die Jugendlichen in diesem Jahr ihr Projekt online der Jury und den anderen Schulen vorstellen. Bj., Karin, Malte, Mischa, Samuel und Sophie erstellten innerhalb von zwei Wochen eine beeindruckende Präsentation inklusiv eines zweiminütigen Videos und trugen ihre Ideen, die Entstehungsgeschichte der Spiele und Weiterentwicklungs-möglichkeiten am vergangen Dienstag gekonnt vor.

Diese Leistung wurde von der Jury mit dem 3. Platz und 1000 Euro belohnt.  Herzlichen Glückwunsch zu eurer Leistung!

Unbenannt3

 

MINT-EC-Camps 2022

MINT EC Camps 1.HJ 2022 Dashboard Full HD
Die Anmeldung zu den Veranstaltungen beginnt am Mittwoch, den 01.12.
um 07:00 Uhr und endet am Sonntag, den 12.12.um 23:00 Uhr über das MINT-EC-Portal.

Sei schnell, denn die Plätze sind begehrt und schnell vergeben!

Hinweis: Die Veranstaltungen werden in Präsenz stattfinden, sofern die aktuelle Lage und die örtlichen Vorschriften dies zulassen. (Ansonsten werden sie online stattfinden.) Alle Veranstaltungen in Präsenz werden nach der 2-G-Regel durchgeführt, d.h. es ist ein entsprechender Nachweis vorzulegen über eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung oder eine ärztliche Bescheinigung, dass eine Covid-19 Infektion mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegt.

Am 22. & 23. September 2021, Beginn jeweils 10:00 Uhr

Hier findet ihr Informationen zu allen naturwissenschaftlichen Studienfächern der Goethe-Universität Frankfurt, damit ihr einen Eindruck bekommt, was man mit den Schulfächern Mathe, Bio, Chemie, Physik, Erdkunde oder Informatik, die ihr eventuell bis zum Abitur weiterführt oder gar als Leistungskurse nehmt, im Studium und auch danach machen kann. Die Veranstaltung ist für Schüler*innen der 10 Klassen geeignet.

Bitte registriert Euch über die Links direkt für die Teilnahme an den gewünschten Veranstaltungen, Ihr erhaltet den Zoom-Link dann in der Bestätigungsmail.

Schülerkongress 2021: Menschen – Umwelt – Technik

Vom 13.-17.09.2021 haben wir mehr als 100(!) interessante Beiträge (online) für Euch. In unserem vielfältigen Programm finden sich Veranstaltungen aus allen MINT-Bereichen, von der Grundschule bis zu aktuellen Forschungsergebnissen aus Industrie und Wissenschaft. Das komplette Programm findest Du HIER

 

Frankfurter Kinder-Uni am 6. und 7. Oktober!

Zwei spannende Themen warten auf Euch. Live gibt es Vorlesungen vormittags für angemeldete Schulklassen der Klassenstufen 3 bis 6, wo es auch möglich sein wird, mit den Profs zu sprechen und ihnen Fragen zu stellen. Ab 14 Uhr können alle eine Aufzeichnung der Veranstaltung vom Vormittag online anschauen und am Quiz teilnehmen.

Anmeldeschluss: 24. September. Anmeldung HIER.

MTS-MINT-Newsletter

Melde Dich an zum MTS-MINT-Newsletter, um keine Infos oder Veranstaltungen mehr zu verpassen!!! Wie? Einfach eine email mit dem Betreff: Newsletter, Name, Klasse und Klassenlehrer/Tutor an: Wiener@main-taunus-schule.de

Gelebte Solidarität auch während der Pandemie:

MTS mit dem DKMS-Siegel ausgezeichnet

Siegel1BSWIDie Aufgabe, während eines (Schul-)Lockdowns eine Typisierungsaktion für die Deutsche Knochenmarkspende (DKMS) durchzuführen, warf Fragen auf: Macht es unter diesen Bedingungen Sinn? Bekommen wir das bei den schwierigen Rahmenbedingungen hin, welche uns die Pandemie insbesondere im schulischen Leben setzt?
Da die DKMS aber zu Recht betont, von welcher maßgeblichen Bedeutung es ist, dass sich gerade junge und gesunde Menschen, die in der Regel besonders häufig für eine Stammzellenspende in Betracht kommen, registrieren lassen, haben wir allen Widrigkeiten getrotzt. Getreu dem Motto, "Herausforderungen sind dazu da, sie anzunehmen!", wurde die sehr erfolgreiche Kooperation zwischen DKMS und MTS auch in diesem Jahr fortgesetzt.

Die MTS blickt mittlerweile auf eine stolze Statistik zurück:
Drei Registrierungsaktion, 451 registrierte Spender*innen und darunter unglaubliche 5 (!) tatsächliche gespendete Lebenschancen für betroffene Patient*innen!

Dieses langjährige und unbeirrte Wirken hat nun dazu geführt, dass die MTS mit dem DKMS-Siegel ausgezeichnet wurde. Dieses Siegel bekommt verliehen, wer sich durch langjähriges herausragendes Engagement in besonderer Weise im Kampf gegen Blutkrebs verdient gemacht hat.

Hiermit wurde eine Leistung und ein Ergebnis anerkannt, auf welches wir als Schulgemeinde sehr stolz sein können.

Ich bin in diesem Pandemiejahr dem Förderverein der MTS für die Unterstützung besonders dankbar, ohne dessen Hilfe wir diese Herausforderung kaum hätten meistern können.
M.Wiener  (MINT-Koordination)


Wettbewerb: "Flotte Kette": !!! Hier sind die Gewinner !!!

In der MTS-Schulrunde (1. Wettbewerbsrunde) hat Nadine Rauscher (5b) mit ihrer Kettenreaktion den ersten Platz in der Kategorie Unterstufe erlangt.

Zusätzlich konnte Nadine in der schulübergreifenden Wettbewerbsrunde unserer Schulkooperation Rhein-Main (2. Wettbewerbsrunde) einen Sonderpreis für ihre tolle Musikuntermalung erreichen!

Weitere Preisträger sind Alex Mohr und Alex von Krüchten mit ihrer "Kaffeebahn".

In der Kategorie Oberstufe konnten Michelle Ahmad und Anisa Enayati (Q2) den ersten Platz der MTS-Schulrunde erreichen.

Die Preisträger bekamen neben tollen Preisen 5 Punkte für ihr MINT-Zertifikat.

Die MTS und die Mitgliedsschulen unserer Schulkooperation Rhein-Main gratulieren den Gewinnern herzlich!!!!

Die folgenden links führen Euch und Sie zu den Gewinner-Kettenreaktionen:

https://youtu.be/uSodAEAa6zo

https://youtu.be/i0rkZ8zdxcY

Viel Spaß beim Anschauen!

Michaela Wiener (MINT-Koordination)

Schülertagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) vom 10. bis 12. September

Auf der Tagung im Physikzentrum Bad Honnef (ggf. online) werden renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Einblicke in ihre Forschungen im Bereich der Astrophysik und Festkörperphysik geben. Darüber hinaus gibt eine hochkarätige Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten zum Thema „Wer trägt die Verantwortung in dieser komplexen Welt?“ den Teilnehmenden Gelegenheit zum Mitdiskutieren. Anmeldung unter www.schuelertagung.dpg-physik.de, keine Vorkenntnisse notwendig, kostenlose Anmeldung bis zum 30. Mai 2021

Projekt BOOM-Sommercamps

...kombiniert praktische handwerklich-technische Berufsorientierung mit den vielfältigen Aspekten der Nachhaltigkeit in Alltag und Beruf in einer entspannten Ferien/Workcamp-Atmosphäre. Konkret handelt es sich dabei um sechstägige (komplett betreute) Sommercamps mit derzeit bis zu 24 Teilnehmenden für Jugendliche von 14-17 Jahren und junge Erwachsene von 17-24 Jahren:

18.07. – 23.07.2021 für 17-24-jährige zum Thema Ernährung

08.08. – 13.08.2021 für 14-17-jährige zum Thema Energie & Mobilität

22.08. – 27.08. 2021 für 14-17-jährige zum Thema Alltagskonsum

Das Projekt wird durch das Bundesumweltministerium und ESF gefördert und durch die Projektpartner Provadis, Sportjugend Hessen und CSCP umgesetzt. Die Teilnahme am Camp inkl. Übernachtung + Verpflegung ist kostenfrei!

Anmeldung:https://www.nachhaltige-berufsorientierung.de/menue/feriencamps/anmeldung.html

„Digital Insights – Zusammen für deine Zukunft“

Microsoft Deutschland, SAP und SIEMENS und die Schulnetzwerke MINT-EC, SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und Berufswahl-SIEGEL starten die gemeinsame Initiative zur Berufsorientierung.  

Mit Digital Insights wollen wir 750 Schüler*innen in den kommenden Monaten in praxisnahen Workshops, Schnuppertagen und einem Blick hinter die Kulissen der (Tech)-Unternehmen die Welt der Technologie näherbringen und sie so für MINT-Berufe begeistern. Denn dies können wir nur gemeinsam erreichen und so auf lange Sicht den dringend notwendigen IT-Nachwuchs fördern. Digital Insights bietet Schüler*innen die Chance, sich aus erster Hand Informationen und Eindrücke zu verschaffen und auf den Einstieg in die wachsende IT- und Tech-Branche vorzubereiten.  Weitere Informationen zur Veranstaltung: Link zum Video

Daten: 23. – 25. März 2021, 27. – 29. April 2021, 18. – 20. Mai 2021, 22. – 24. Juni 2021 und 13. – 15. Juli 2021. Die Schüler*innen können sich für einen der fünf Termine anmelden.

Anmeldungung über das MINT-EC-Portal am 26.02.2021 um 16:00 Uhr und endet am 15.03.2021 um 23:55 Uhr unter www.mint-ec.de/veranstaltungen. Es gilt das First Come, First Served Prinzip.

Infoabend zum MINT-Orientierungsjahr proTechnicale 

Wann? Donnerstag, den 18. Februar 2021 von 16-17:30 Uhr

Was? digitale Infoveranstaltung samt Fragerunde mit aktuellen Teilnehmerinnen

Wie? Anmeldung per eMail an office@sophiat.de

Wo? Via Zoom

Wer? Abiturientinnen mit großem MINT-Interesse und dem Wunsch nach Studienorientierung

Wettbewerb: "Flotte Kette"  !!!Abgabe verlängert!!!

Abgabe Deiner "Flotten Kette" ins Fach E23 bei Frau Wiener 

                                             bis zum 14.02.2021

Flotte Kette 2021

Datenschutz-Einwilligung-Anmeldung-Flotte-Kette.pdf

MINT-EC-Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2021

csm vas2021 9d776e8cfaAnmeldung bis spätestens 10. Dezember!!!

Die Termine für neue MINT-EC-Camps für das erste Halbjahr 2021 sind da mit spannenden Themen, wie z.B.: „Materials for Future – vom Molekül zum Material“, Moderne Physik, Zukunftstechnologien, Transgene Pflanzen, Informatik uvm.

Die Anmeldung ist möglich ab jetzt bis spätestens zum 10. Dezember unter https://www.mint-ec.de. Also: Schnell anmelden!!!                          M.Wiener

Jugend Forscht 2021: Lass Zukunft da

Unter dem Motto "Lass Zukunft da!" startet Jugend forscht in die neue Runde. Ab sofort können sich junge Menschen mit Freude und Interesse an MINT wieder bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb anmelden (Bewerbungsfrist ist der 30.11.2020) und ihre kreativen und innovativen Forschungsprojekte präsentieren. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung findest du unter: https://anmeldung.jugend-forscht.de/#formular

Hast Du schon eine Forschungsidee? Dann melde Dich in unserer "Jugend-forscht-AG" bei Frau Tebartz an!

 

Schülertagung der deutschen physikergesellschaft

Am 07. November sind MINT-interessierte SchülerInnen eingeladen, auf der Schülertagung der deutschen Physikergesellschaft (DPG) in Heidelberg Gleichgesinnte zu treffen, mit erfahrenen Gästen aus der Wissenschaft ins Gespräch zu kommen und eigene Projekte vorzustellen. Ein wesentliches Merkmal der DPG-Schülertagung ist, dass die Teilnehmenden die Tagung durch ihre Vorträge, Poster und Diskussionsbeiträge aktiv mitgestalten können (nicht müssen). So werden beispielsweise Arbeiten vorgestellt aus Jugend forscht,  German Young Physicists‘ Tournament oder MINT-Facharbeiten.

Jugendliche ab 14 Jahren können ohne Vorkenntnisse und kostenlos teilnehmen. Die Anmeldung ist vom 01. Juli bis zum 01. Oktoberunter www.schuelertagung.dpg-physik.de geöffnet. 

pro Technicale - das technische Orientierungs- und Qualifizierungsjahr für Abiturientinnen

Für unser Projekt proTechnicale suchen wir derzeit noch junge Frauen, die sich eine Orientierung für ihr Studium und ihren Beruf wünschen. Das Orientierungsjahr proTechnicale bietet Abiturientinnen die Gelegenheit, sich bei Praktika im In- und/ oder Ausland, Vorbereitungsphasen an Hochschulen und Coachings im Bereich Persönlichkeitsbildung auszuprobieren und selbstbewusst in ein MINT-Studium zu starten. Start des 10. Jahrgangs ist am 1. Oktober 2020.

 Zum proTechnicale-Programm gehören unter anderem:

  • Einmalige Einblicke in die Zukunft des Fliegens am ZAL TechCenter (www.zal.aero)
  • Mindestens zwei Praktika bei Unternehmen im In- und/ oder Ausland
  • Erwerb studienrelevanter Kenntnisse in Mathematik und Physik – in Zusammenarbeit mit verschiedenen Hochschulen und mit Praxisbezug
  • Persönlichkeitsbildende Seminare (Bewerbungstraining, Konfliktmanagement, Rhetorik, Business-Knigge, Technik, Ethik uvm.
  • Wir können noch attraktive Stipendienplätze vergeben - abhängig von persönlicher Eignung und Familieneinkommen.
  • Bewerbungsfrist bis einschließlich 15. Juli 2020 unter https://www.protechnicale.de/bewerbung

Ferienpraktika zu Werkstofftechnologien in den Herbstferien 2020

Gemeinsam mit Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland macht das Bundesministerium für Bildung und Forschung in den Herbstferien 2020 Praktika zu Neuen Materialien und Werkstoffen möglich. Neue Materialien und Werkstoffe sind Innovationstreiber für viele Industriebereiche und bieten Lösungen für zentrale Zukunftsfragen, wie den Klima- und Umweltschutz, die nachhaltige Wasser- und Energieversorgung einer wachsenden Weltbevölkerung oder den Kampf gegen Volkskrankheiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden für eine Woche an eine der beteiligten Forschungseinrichtungen eingeladen. Dort wird unter intensiver Betreuung erlebbar, wie Forscher neue Materialien und Werkstoffe herstellen und untersuchen. Im Labor besteht die Möglichkeit selbst zu experimentieren. Bewerben können sich Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren, die zum Zeitpunkt des Praktikums die Sekundarstufe II einer weiterführenden Schule besuchen und Spaß und Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen haben.

Weitere Infos zur Teilnahme und Terminen finden sich auf folgender Webseite:

https://www.werkstofftechnologien.de/veranstaltungen/ferienpraktika-werkstoffferien

MINT-EC-Veranstaltungen für Schüler*innen im zweiten Halbjahr 2020

z.B. Digitale Medizintechnik, „Gas for Future - vom Erdgas zum grünen Gas“; Transgene Pflanzen, Math-Talent-School

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen ist vom 01.06. um 08:00 Uhr bis zum 07.06. um 23:00 Uhr über das MINT-EC-Portal möglich. Zentral mittig auf der Startseite des MINT-EC-Portals finden Sie alle MINT-EC-Camps, -Foren und -Akademien die wir Ihren SuS zwischen August und Dezember 2020 anbieten: https://www.mint-ec.de/ (unter „Kommende Veranstaltungen von MINT-EC/Schülerinnen und Schüler“).

 Wir werden die Veranstaltungen nur anbieten, sofern die aktuelle Lage und die örtlichen Vorschriften dies zulassen. Natürlich sind wir uns der kritischen Situation bewusst und verfolgen die Entwicklungen der Corona-Pandemie sehr aufmerksam. Deshalb behalten wir uns - in enger Abstimmung mit unseren Partnern vor Ort - auch vor, die Veranstaltungen kurzfristig abzusagen bzw. online durchzuführen. Bei einer Durchführung vor Ort werden alle dann gültigen behördlichen Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten. Wir werden alle Teilnehmenden umgehend über eventuelle Änderungen informieren.

 

Neues Lernformat in schwierigen Zeiten:

Pilottest von Youtuber Jacob Beautemps und Dr. Hans Riegel-Stiftung startet am 07.04.2020

Am 7. und 9. April 2020 streamt Jacob Beautemps jeweils um 11 Uhr live eine „Schulstunde“, in welcher er Physik-Experimente zeigt und erklärt. Die Zuschauer*innen können mit Hilfe eines Online-Umfragetools live an einem Quiz teilnehmen, in welchem Fragen zu den Experimenten und Erklärungen gestellt werden. Der Livestream wird abrufbar sein unter: www.mint-livestream.de

Begleitet wird das Projekt durch die Physikdidaktik der Universität zu Köln. So werden die fachliche Korrektheit und didaktisch sinnvolle Vorgehensweise sichergestellt. Die Inhalte orientieren sich am Lehrplan Physik der Oberstufe. Es wird aber auch für jüngere Schüler*innen möglich sein, dem Livestream zu folgen. Die Experimente sind so gewählt, dass sie leicht verständlich und gleichzeitig eindrucksvoll sind. Die Universität zu Köln richtet zudem eine von Studierenden betreute Online-Hotline ein, bei der die Schüler*innen Fragen stellen können.

Am 3. April DKMS-Tag an der MTS -> FÄLLT aus!

logo

Am Freitag, den 3. April 2020, werden zum dritten Mal alle SchülerInnen der Q2 und Q4 an der Main-Taunus-Schule in einer Infoveranstaltung der DKMS (Deutsche Knochenmark Spende) in die Thematik der Knochenmarkspende eingewiesen. Zusätzlich können sie einen extra angereisten Spender persönlich befragen, um noch mehr über Hintergründe zu erfahren. Anschließend (also ab der 2. Stunde) wird eine freiwillige Typisierung und damit auch freiwillige Registrierung der Schülerinnen und Schüler für diesen guten Zweck erfolgen. Helfen werden dabei wieder Eltern, Lehrer und auch SchülerInnen der Main-Taunus-Schulgemeinde. Natürlich können sich auch Lehrkräfte und Eltern typisieren lassen. Wir freuen uns auf einen informativen Tag und viele Freiwillige.

Frau Wiener und Frau von Cornberg

MTS-MINT-Newsletter

Melde Dich an zum neuen MTS-MINT-Newsletter, um keine Infos oder Veranstaltungen mehr zu verpassen!!! Wie? Einfach eine email mit dem Betreff Newsletter, Name, Klasse und Klassenlehrer/Tutor an: Wiener@main-taunus-schule.de

MINT-Sprechstunde jeden Dienstag in der 7. Stunde

Du hast Interesse an oder Fragen zum MINT-Zertifikat, zu MINT-Wettbewerben oder zu MINT-EC-Veranstaltungen? Dann komm dienstags in der 7.h in Raum 321 oder schreibe eine mail an wiener@main-taunus-schule.de

Fraunhofer Institut: »Talent Take Off« 

Dein Herz schlägt für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik (MINT)? Dann solltest du das Fraunhofer-Studien-orientierungsprogramm »Talent Take Off« kennenlernen. Das Programm richtet sich an MINT-begeisterte Schülerinnen, Schüler und Studierende. Ihr erhaltet Einblicke in MINT-Studienfächer und -berufe, erfahrt, was »angewandte Forschung« eigentlich bedeutet und habt die Gelegenheit, euch mit anderen MINT-Talenten auszutauschen. 

Der Kurs "Vernetzt Euch" richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 sowie Studierende. In dieser viertägigen Veranstaltung dreht sich alles ums Kontakteknüpfen und den Aufbau deines eigenen Netzwerks. Du triffst jede Menge MINT-Talente verschiedener Fachrichtungen aus ganz Deutschland: Fraunhofer-Forscherinnen und Forscher, Studierende sowie Schülerinnen und Schüler. Wir bieten dir Fachvorträge zu aktuellen Forschungen bei Fraunhofer und Workshops rund ums Studium und um Karrieren in Wissenschaft und Forschung.

Termin 2020: 21. - 24. Mai 2020, Berlin,  Teilnahmegebühr: € 100,- inkl. Unterkunft, Verpflegung, Bustransfers und Freizeitprogramm (Anmeldeschluss: 31.03.2019). Frühbucherrabatt: Bei Anmeldung bis 15.02.2019 beträgt die Teilnahmegebühr nur 70 €.

Der "Einsteiger-Kurs" richtet sich an SuS der E- und -Phasen. In diesem sechstägigen Kurs beleuchten wir gemeinsam viele unterschiedliche Themen, die für deine Studienwahl wichtig sind. Das geschieht in Technik-Workshops, Laborexperimenten, Institutsbesuchen und Gesprächen mit Studierenden verschiedener Fächer, mit einem Studienberater sowie mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Industrie und Forschung. Im Mittelpunkt des Kurses stehen deine Interessen, Stärken und Ziele, die du in unserem zweieinhalbtägigen Training mit Profis zusammen erarbeitest. Sie dienen dir als solide Grundlage für deine weiteren Studienwahl-Schritte. Du erhältst Einblicke in verschiedene MINT-Fächer, lernst viele Gleichgesinnte kennen, planst weitere Schritte auf dem Weg ins Studium und knüpfst wertvolle Kontakte.Ort: Berlin, Teilnahmegebühr: € 100,– inkl. Unterkunft, Verpflegung für 6 Tage.

Weitere Infos: siehe unter: https://www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere/schueler/talent-schools.html

Fraunhofer bietet übrigens auch ein Schülerpraktikum an!

Workshop: "Dem Täter auf der Spur –der genetische Fingerabdruck"

An diesem ganztägigen Projekttag am 29.01.2020, der sich an besonders interessierte Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen richtet, wird in Theorie und Praxis erarbeitet, wie mittels molekulargentechnischer Untersuchungen die Identifikation von Personen aufgrund von DNA-Spuren (Hautschuppen, Blut o.ä.) möglich ist. Einleitend wird es eine kurze theoretische Einführung in das Thema geben, wonach es schnell an die praktische Laborarbeit geht. Nach einer Übungsphase, in der wir den Umgang mit den Laborgeräten lernen, geht es an die Durchführung des eigentlichen genetischen Fingerabdrucks und letztlich an die Diskussion der Ergebnisse. Wer Schüler/Schülerin der 10. Klasse und sehr interessiert ist, richtet seine/ihre Bewerbung bitte an: wiener@main-taunus-schule.de

Biologie-Leistungskurse im Neuro-Lab der Goethe-Uni

Goethelab2Goethelab5Goethelab8

Die beiden Biologie-Leistungskurse der Q3 besuchten im November bzw. Dezember diesen Jahres das Neuro-Labor der Goetheuniversität in Frankfurt. Es gab Theorie und Praxis und die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler waren durchweg positiv. In einer Computersimulation wurden die echten Ergebnisse der Forschung an Blutegel-Nervenzellen nachvollzogen: Mittels Mikroelektrode wurden unter verschiedenen Bedingungen an verschiedenen Nervenzellen Potentiale abgeleitet und diese interpretiert.

Die Schülerinnen und Schüler leiteten ihr eigenes EMG (was ist das nochmal?*) ab, indem sie Elektroden auf dem Bizeps anbrachten und Gewichte stemmten.
Nach der Mittagspause in der Cafeteria wurde das eigene EKG (mit Sporteinlage) angeschaut und interpretiert und man staunte über den eigenen Ruhe- Belastungs- und Erholungspuls.
Vielen Dank an den Förderverein der MTS, der diesen lehrreichen Ausflug finanziert hat!
Ina Ullrich
(*Elektromyogramm: Summenpotentiale an der Muskelzelle.)

„Wo viel Röntgenlicht ist, ist viel -schatten“ - Vortrag an der MTS

Für den 20.November konnten wir Professor Dr. Schwankner der Universität München gewinnen, einen Vortrag mit dem Titel „Wo viel Röntgenlicht, ist viel -schatten“ an der MTS zu halten. Es handelt sich um einen interdisziplinären Vortrag zur Entdeckung und der Anwendung von Röntgenstrahlung, der sich insbesondere an die SchülerInnen der Oberstufe und besonders Interessierte wendet. Der zweistündige Vortrag ist für die Schulgemeinde der MTS kostenfrei und fand für alle Interessierten um 17 Uhr in der Aula der MTS statt.

Physik im Advent - die MTS macht mit - du auch?

Die Weihnachtszeit besinnlich, Kekse, Musik? Das haben wir doch jedes Jahr. Wie wäre es einmal anders: Experimente, eine nasse Küche, Gespräche mit dem Klassenkameraden über das neueste Experiment und die Möglichkeit etwas zu gewinnen? Einige kennen ihn schon und sind begeistert - der etwas andere Adventskalender "Physik im Advent" startet am ersten Dezember, ab sofort kann sich man unter https://www.physik-im-advent.de/ umschauen und in kleinen Filmen sehen, was PiA ist.
Die gesamte Schulgemeinde - Kollegium, Schulleitung, Hausmeister, Sekretariat, Eltern und Schülerinnen und Schüler - ist eingeladen mitzumachen!
Und das springt dabei raus:- jeden Tag ein interessantes kleines Experiment zu Hause
- Familienaktionen der anderen Art ("Hast du daran gedacht, die Lebensmittelfarbe zu kaufen?" "Wir müssen heute Tomaten essen, die brauche ich für mein Experiment." "Ich wollte sowieso den Boden wischen, macht nichts, dass wir eine Überschwemmung haben")
- wunderbare physikalische Aha-Erlebnisse
- ein informeller Wettbewerb jenseits von Fußballwetten ;)
Bist du in Klasse 5-10? Dann kannst du zusätzlich etwas gewinnen, sogar eine Reise nach Dallas!Klassen, in denen viele mitmachen, können ebenfalls doppelt gewinnen:
- lustige Gespräche am nächsten Tag
- Klassenpreise
Und sogar die Schule kann einen Preis gewinnen, wenn viele mitmachen (zusätzlich zum physikalischen Geist, der im Dezember durch unsere Hallen ziehen wird).Eine Urkunde erhalten alle, die mitgemacht haben!
Wie mache ich mit?
1. Registrieren unter https://www.physik-im-advent.de/
2. Email an Frau Ullrich: Ullrich@main-taunus-schule.de  mit Angabe der Klasse bzw. des "Status" (z.B. Eltern)
3. Mit dem Code, den Frau Ullrich dann zuschickt, in "mein PiA" sich der Schule bzw. Klasse zuordnen.
4. Einkaufsliste ausdrucken und Vorfreude erleben: https://www.physik-im-advent.de/assets/email_verified_einkaufsliste_de.pdf5. Am 1.12. loslegen.Viel Spaß!!
Michaela Wiener und Ina Ullrich

Infoveranstaltung zum Welt-AIDS-Tag für Schüler und SchülerInnen 

Am 28.November findet an der Uniklinik Frankfurt eine Infoveranstaltung für SchülerInnen der Oberstufe zum Welt-AIDS-Tag 2019 statt. In Fachvorträgen wird über den neuesten Stand der Wissenschaft zum Thema HIV und AIDS informiert, außerdem kommen Betroffene zu Wort und das Publikum hat Gelegenheit, Fragen zu stellen. Termin: 28.11.2019, Beginn: 16 Uhr, Ende: ca. 18:15 Uhr, Ort: Theodor-Stern-Kai 7 in 60590 Frankfurt. Anmeldung bei: Wiener@main-taunus-schule.de


MINT-Sprechstunde jeden Dienstag in der 7. Stunde

Du hast Interesse an oder Fragen zum MINT-Zertifikat, zu MINT-Wettbewerben oder zu MINT-EC-Veranstaltungen? Dann komm dienstags in der 7.h in Raum 321 oder schreibe eine mail an wiener@main-taunus-schule.de

Freiwilliges Jahr in der Wissenschaft (FWJ) für Abiturientinnen

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) bietet gemeinsam mit seinen Partnerinstituten (Leibniz Universität Hannover,
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, Laser Zentrum Hannover
Fraunhofer ITEM, Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig und Berlin, QUEST, rebirth Cluster of Excellence) im Rahmen des Freiwilligen Jahres ein Freiwilliges Jahr in der Wissenschaft (FWJ) für Abiturientinnen und Abiturienten an.

Das Themenangebot erstreckt sich von Biomedizin über Chemie und Physik bis hin zu Ingenieurswissenschaften. Bei uns besteht die Möglichkeit, ein Jahr lang ein Forschungsprojekt der eigenen Wahl zu begleiten.

Das FWJ beginnt im September eines jeden Jahres. Bewerbungsschluss für 2020/2021 ist am 31. Januar 2020. Einen Flyer finden Sie im Anhang zu dieser E-Mail, der Link zu unserer aktuellen Website ist https://www.mh-hannover.de/29718.html.

Camps von MINT-EC - Anmeldung hier

21-24 Okt MINT-EC-Camp Moderne Molekularbiologie, Heilbronn

22-25 Okt MINT-EC-Camp: Math-Talent-School, Kaiserslautern

12-15 Nov MINT-EC-Camp Produktionstechnik, Aachen

16-16 Nov Regionalforum Saarland: Optik, St. Wendel

16-23 Nov Regionales MINT-EC-Camp Mikrobiologie, Neunkirchen

17-21 Nov MINT-EC-Camp Akademie "CAMMP RWTH Aachen", Aachen

18-21 Nov MINT-EC-Camp Elektromobilität, Bochum

22-23 Nov Bayer AppNight 2019Bergisch-Gladbach

25-29 Nov MINT-EC-Camp IT-Sicherheit, Hattingen

02-05 Dez MINT-EC-Girls-Camp: Experimentelle Material- und Biophysik, Göttingen

09-12 Dez MINT-EC-Camp Zukunft Werkstoffe, Freiberg (Sa.)

2020 23-23 Mär MINT100 - Das Regionalforum für MINT-EC-Schulen aus Baden-Württemberg, Heilbronn

"Nach den Sternen greifen“- Entfernungsbestimmung im Raum - Astronomie-Projekttag in Theorie und Praxis, mit Experimenten und Vorträgen. Ein Angebot unserer Schulkooperation für SchülerInnen der E- und Q-Phase. Anmeldung und weitere Infos unter wiener@main-taunus-schule.de (Termin: 10.05.2019 in Frankfurt; Anmeldeschluss: 07.06.2019)


„Grüne Monster Fleischfressende Pflanzen“ -
Ein Angebot unserer Schulkooperation für SchülerInnen der E- und Q-Phase. Anmeldung und weitere Infos unter wiener@main-taunus-schule.de (Termin: 22.05.2019 in Rüsselsheim; Anmeldeschluss: 20.05.2019)

"24 Stunden Mathe"
- Ein Angebot unserer Schulkooperation für alle SchülerInnen der Q3 mit Mathe-Leistungskurs! Anmeldung und weitere Infos unter wiener@main-taunus-schule.de (Termin: 31.01.2019; Anmeldeschluss: 15.11.2018)

MINT-Lehrer-Nachwuchsförderung "MILeNa"

Das einjährige Programm informiert und bereitet Schülerinnen und Schüler umfassend auf ein MINT-(Lehramts)Studium vor. Um junge Menschen für MINT-Fächer im Allgemeinen zu begeistern, braucht es engagierte und gut ausgebildete MINT-Lehrkräfte. Das Förderprogramm zeigt den Teilnehmenden, wie ein MINT-Lehramts-Studium aufgebaut ist und wie der berufliche Alltag eines Lehrers nach dem Studium aussehen kann. Dies kann nur realisiert werden, wenn die Schülerinnen und Schüler Einblick in die Arbeit von Lehrern erhalten sowie bereits ersten Kontakt mit der Universität knüpfen. Die Auswahl der geförderten Schülerinnen und Schüler obliegt den Schulen. Das Programm wird vom MINT-EC Verein koordiniert und durch die Goethe-Universität Frankfurt wissenschaftlich begleitet. Ansprechpartnerin und Koordinatorin an der Goethe-Universität Frankfurt: Laura Sührig

meet & greet an der Hochschule Rhein-Main, Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Am Donnerstag, den 22. August 2019 haben Studieninteressierte in der Zeit von 14:00 - 17:00 Uhr die Gelegenheit, sich kurz vor Bewerbungsschluss zu informieren. Vorträge über die Studiengänge des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften, Laborbesuche und Campusrundgänge, eine offene Sprechstunde der Zentralen Studienberatung bis hin zur direkten Einschreibung in einen Studiengang  runden das Programm ab.

Ort: Campus Am Brückweg 26, 65428 Rüsselsheim

Schnupperstudium „UniCheck“ für Schülerinnen und Schüler

Du besuchst die 12. oder 13. Klasse oder hast dein Abitur schon in der Tasche? Du interessierst dich für ein Studium der Biomedizinischen Chemie, Chemie, Geographie, Geowissenschaften oder Pharmazie am Fachbereich 09 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und möchtest einen genaueren Einblick gewinnen, bevor du dich für das Studium entscheidest? Du stellst dir noch die Fragen: Was erwartet mich im Studium? Ist das Studienfach wirklich das Richtige für mich? Wie sieht das Studentenleben an der JGU aus? Dann ist das Schnupperstudium „UniCheck“ genau das Richtige für dich!

Was bringt mir das Schnupperstudium?

Im Schnupperstudium kannst du die JGU und das von dir gewählte Studienfach eine Woche lang kennenlernen. Du erhältst einen Einblick in dein Wunschfach, kannst potentielle Kommilitoninnen und Kommilitonen kennenlernen, wirst vertraut mit dem Studentenleben sowie dem Campus der JGU und profitierst von Erfahrungsberichten aus erster Hand.

https://www.fb09.uni-mainz.de/schnupperstudium-fuer-schuelerinnen-und-schueler/

INTERDISZIPLINÄRE GoetheLab-WOCHE

In der Woche vom 24.-27.06.2019 findet wieder die interdisziplinäre GoetheLab-Woche  zum Thema „Mobilität bewegt kluge Köpfe“ für Oberstufenschüler/innenstatt.

Die Schüler bearbeiten an vier Tagen spannende Fragestellungen zum Thema Mobilität aus der Sicht ganz unterschiedlicher Fachbereiche. 

Dabei lernen Sie sowohl Arbeitsweisen der Gesellschaftswissenschaften als auch der Naturwissenschaften kennen und erhalten einen Einblick in den Alltag der Universität. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage http://www.uni-frankfurt.de/60208477/%C3%9Cbersicht?legacy_request=1

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Anfrage!

Kontakt: Nicola Hartmann (n.hartmann@chemie.uni-frankfurt.de)

 

ORIENTIERUNGSSTUDIUM

Das Orientierungsstudium kommt! Nachdem bereits andere Bundesländer den Orientierungsbedarf bei der Studienwahl erkannt und spezielle Orientierungsprogramme entwickelt haben, fördert nun auch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst zwei Pilotprojekte an den Standorten Kassel und Frankfurt. Ab dem Wintersemester 2019/20 können sich Studienanfänger an der Goethe-Universität im »Bachelor Natur- und Lebenswissenschaften« und ab dem Sommersemester 2020 auch im »Bachelor Geistes- und Sozialwissenschaften« fachübergreifend orientieren. Diese Studiengänge bestehen aus einer Orientierungsphase und einem darauffolgenden, regulären Fachstudium.

Weitere Informationen finden Sie im Anhang und unter www.orientierungsstudium.uni-frankfurt.de

 

Erfolge bei Jugend forscht

Alle drei Teams aus der Nawi-AG wurden mit Preisen ausgezeichnet!

Herzlichen Glückwunsch!

MINT-Sprechstunde jeden Donnerstag in der 7. Stunde

Du hast Interesse an oder Fragen zum MINT-Zertifikat, zu MINT-Wettbewerben oder zu MINTec-Veranstaltungen? Dann komm donnerstags in der 7.h in Raum 117.

Projekt-Genetischer-Fingerabdruck-Einladung2019.pdf

Der Projekttag wendet sich an besonders interessierte E-Phasen-SchülerInnen und findet von 8 bis 16 Uhr am 24.01.2019 statt. Anmeldungen unter: wiener.m@web.de bis Freitag 18.01.

Übersicht MINT-EC-Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler im ersten Halbjahr 2019

Die folgenden MINT-EC-Camps, -Foren und -Akademien bieten wir Ihren SuS zwischen März und Juni an. Um möglichst vielen Schulen die Möglichkeit der Teilnahme zu geben, ist jeweils nur eine Person pro Schule zugelassen. Davon unabhängig ist jedoch, wie viele SuS ihrer Schule sich anmelden (da letztlich nur eine Person ausgewählt wird), es können sich somit mehrere Personen pro Schule bewerben.

Die genannten Veranstaltungen werden am Montag, 10. Dezember, um 15 Uhr zur Bewerbung freigeschaltet. Die Bewerbung ist bis zum darauffolgenden Samstag, 15. Dezember, 15 Uhr möglich.

à 05.-08. März, MINT-EC-Camp „Zukunft Werkstoffe: Werkstoffwunder Automobil“, Freiberg (Sach.)
https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/948-mint-ec-camp-zukunft-werkstoffe-werkstoffwunder-automobil/

à 17.-20. März, MINT-EC-Camp Hightechmaterial Papier, Eschau-Hobbach (Bay.)

https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/943-mint-ec-camp-hightechmaterial-papier/

à 31. März - 04. April, MINT-EC-Akademie HPI-Camp Informatik, Potsdam

https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/950-mint-ec-akademie-hpi-camp-informatik/
à 02.-05. April, MINT-EC-Camp Medizintechnik, Heilbronn

https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/951-mint-ec-camp-medizintechnik/
à 06.-09. Mai, MINT-EC-Camp Molekularbiologie, Dortmund

https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/952-mint-ec-camp-molekularbiologie/
à 07.-10. Mai, MINT-EC-Camp "Sustainability in Resource Engineering", Aachen

https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/941-mint-ec-camp-sustainability-in-resource-engineering/à 13.-14. Mai, MINT-EC-Forum: Megatrends der Automobiltechnologie, Heilbronn

https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/946-mint-ec-forum-megatrends-der-automobiltechnologie/
à 21.-24. Mai, MINT-EC-Girls-Camp Math-Talent-School, Kaiserslautern

https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/956-mint-ec-girls-camp-math-talent-school/
à 11.-14. Juni, MINT-EC-Camp Moderne Physik, Kaiserslautern

https://www.mint-ec.de/veranstaltungen/954-mint-ec-camp-moderne-physik/

Zudem finden immer auch regionale Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler des MINT-EC-Netzwerkes statt. Diese werden zum Teil ebenfalls auf der MINT-EC-Seite ausgeschrieben: https://www.mint-ec.de/angebote/veranstaltungen/

Die oben genannten Veranstaltungen werden am Montag, 10. Dezember, um 15 Uhr zur Bewerbung freigeschaltet. Die Bewerbung ist bis zum darauffolgenden Samstag, 15. Dezember, 15 Uhr möglich.

Es geht ausdrücklich nicht um Schnelligkeit: Bei der Anmeldung auf der jeweiligen Veranstaltungsseite wird die Motivation zur Teilnahme an dieser Veranstaltung abgefragt. Auf Grundlage dieser Motivation werden die Teilnehmenden aus allen eingegangenen Bewerbungen ausgewählt. Alle Bewerberinnen und Bewerber erhalten am 17./18. Dezember eine E-Mail, in der sie informiert werden, ob sie zur Teilnahme ausgewählt wurden oder auf der Warteliste stehen. Die Anmeldung zu Veranstaltungen ist nur Personen möglich, die sich auf derMINT-EC-Homepage als Benutzerinnen und Benutzer registriert haben. Dies ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

Naturforscher-AG als Citizen-Scientists

Die Naturforscher der 5. und 6. Klassen haben sich am Plastikpiraten-Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligt. Das istein Citizen-Science Projekt für Schulen und Jugendgruppen, d.h. "Citizens", also ganz normale Leute, sammeln wissenschaftliche Daten, die dann in ein größeres Projekt einfließen.
Hier kann man unser Ergebnis und das der anderen Gruppen ansehen:
https://bmbf-plastik.de/plastikpiraten/ergebnisse
Der Bericht der Gruppe:
Plastik in der Umwelt (von Baran und Lien für die Naturforscher-AG)
Das 10-köpfige Team der Naturforscher-AG hat in unmittelbarer Nähe zum Schwarzbach sehr viele Beweise für eine starke Umweltverschmutzung gefunden. Nachdem wir hier die Proben gesammelt hatten, haben wir sie in der Schule mit Binokularen untersucht. Dabei haben wir festgestellt, dass es im Bach wenig Mikroplastik gibt, aber am Ufer viele Zigarettenstummel, Papier, Kaffeebecher und viel Plastik gefunden.
Alle Plastik-/Mikroplastikteilchen, die in der Umwelt liegen, werden mit der Zeit durch den Wind zum Schwarzbach und so tatsächlich ins Meer getragen. So schnell geht das. Neben all den negativen Punkten ist zu loben, dass sehr sehr viel weniger Müll als im Durchschnitt von Deutschland in unserer Natur zu finden ist.
Ina Ullrich

AG Bauen, Basteln, Tüfteln beim Experimentiertag in Flörsheim

AG Tuefteln

Jugend forscht Schulpreis für MTS

Main Taunus Schule 2076

MTS erhält den Jugend forscht Schulpreis 2018

MTS bei Explore Science

Explore Science

SUPer-Erfolge der MTS bei Jugend forscht

Jufo Logo klein

Dem Täter auf der Spur

csm image1 25cfbc76e3

Am 25. Januar hatten 21 E-Phasen-SchülerInnen die Gelegenheit, an der MTS dem Täter auf die Spur zu kommen. An diesem Tag führten Frau Tebartz und Frau Wiener an der MTS einen Projekttag zum Genetischen Fingerabdruck mit SchülerInnen aus den verschiedenen Kooperationsschulen der „Schulpartnerschaft Rhein-Main" durch. (Hierbei handelt es sich um eine Schulkooperation der MINT-EC Schulen des Rhein-Main-Gebietes).

Um den Täter eines (fiktiven) Überfalls identifizieren zu können, vervielfältigten die SchülerInnen mittels Polymerasekettenreaktion (PCR) die am Tatort gefundenen Spuren an Erbinformation (DNA-Spuren) ebenso wie DNA von Verdächtigen. Daran anschließend wurden die DNA-Fragmente mittels Gelelektrophorese getrennt, miteinander verglichen, und so konnte einer der Verdächtigen mit der Tat in Zusammenhang gebracht werden.

Während ihrer Arbeit in Kleingruppen, die den SchülerInnen sichtlich Spaß machte und die sie mit großer Begeisterung und Einsatz angingen, konnten sie sich im Umgang mit Laborgeräten, Präzisionspipetten, PCR-Cycler und dem Gießen von Gelen üben und lernten die Bedeutung der eingesetzten Enzyme und Chemikalien kennen. Die praktischen Arbeitsphasen wechselten sich immer wieder ab mit Phasen, in denen weiterführende Informationen zum genetischen Fingerabdruck und zu Anwendungsbereichen erarbeitet und die Grenzen der Methode diskutieren wurden.

Obwohl die SchülerInnen aus verschiedenen Schulen stammten, tat das der guten Stimmung an diesem Tag und den hervorragenden Ergebnissen der praktischen Arbeiten keinen Abbruch.

Ich freue mich schon auf den Projekttag im nächsten Jahr.

Michaela Wiener