KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Profil

AG-Angebot

Unterstufenchor

Donnerstag, 14-15 Uhr, Aula

Der Chor wirkt bei nahezu allen schulischen Auftritten mit, sowohl bei den Weihnachtskonzerten in den Hofheimer Kirchen, den großen Schulkonzerten in der Stadthalle als auch regelmäßig bei den großen Musical-Produktionen der MTS. Es wird ein- bis zweistimmig gesungen, die Lieder reichen dabei von deutschen Klassikern bis hin zu Arrangements von Gospel-, Pop- und Musicalsongs.

Herr Lange


Mittel- und Oberstufenchor

Dienstag, 14-15 Uhr, Aula

Der Chor hat an der Main-Taunus-Schule eine lange Tradition und in den letzten Jahren immer zu unterschiedlichen Anlässen gesungen. Neben dem mittlerweile jedes Jahr stattfindenden Weihnachtskonzertes singt der Chor auch noch beim Schulkonzert und natürlich bei unseren großen Musicals und Shows. Während bei den Musicals die Musikrichtung vorgegeben ist, nutzen wir zu den anderen Terminen die Chance, auch klassische Musik auf ansprechendem Niveau zu singen. So reicht unser Repertoire von Stücken aus dem Barock z.B. von Johann Sebastian Bach über Chorwerke von Felix Mendelssohn Bartholdy hin zu modernen klassischen Stücken von John Rutter und David Willcocks. Alle Mitwirkenden haben in einem Vorsingen ihre gesanglichen Fähigkeiten bewiesen. Einige von ihnen waren oder sind als Solisten bei den größeren Produktionen eingesetzt.

Frau Stahl und Frau Wollek


Streichorchester

Dienstag, 13:35-15 Uhr und Donnerstag, 16:30-18 Uhr

im wöchentlichen Wechsel, Raum 254

Das Streichorchester ist für Schüler aller Klassenstufen offen. Seit Jahren musizieren dort Schüler ab der 7. Klasse und Abiturienten harmonisch miteinander. Eine grundsätzliche Beherrschung des Instruments ist natürlich Voraussetzung, so etwa alle drei Griffarten der ersten Lage, besser auch noch die dritte Lage. Das Orchester spielt Werke nahezu aller Stilrichtungen - von klassischer Orchestermusik über Filmmusik bis hin zu Jazz-Arrangements und rockigen Stücken. Bei großen symphonischen Werken spielen die Streicher auch mit Bläsern der Schule zusammen. Auch bei den großen Opern-und Musicalproduktionen der letzten Jahre war das Streichorchester mit von der Partie. Das Orchester ist auch offen für Schüler anderer Schulen - hier gibt es eine Zusammenarbeit mit der Musikschule Hofheim. Zuletzt gespielte Werke: "Air" von J.S. Bach, Ouvertüre zu "Carmen" von G. Bizet, Stairway to Heaven, Filmmusik zu Fluch der Karibik.

Frau Englert


Blasorchester

Dienstag, 14-16 Uhr, Raum 254

Im Blasorchester können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 mitmachen, die Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune oder Tuba, Gitarre, Bass, Klavier oder Schlagzeug bereits ca. 2 oder 3 Jahre lang spielen und an rhythmischer Rockmusik, leichtem Jazz und sinfonischer Blasmusik interessiert sind. Die gleichzeitige Mitwirkung in der Big Band ist grundsätzlich möglich.

Herr Meeßen


Big Band

Dienstag, 14-16 Uhr, Raum 254

In der Big Band spielen fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler eines Blasinstruments (Saxophon, Trompete und Posaune) und der Rhythmusgruppe (Klavier, Gitarre, Bass, Schlagzeug). Hier werden anspruchsvolle Arrangements aus Jazz, Funk und Soul einstudiert und aufgeführt. Die gleichzeitige Mitwirkung im Blasorchester ist grundsätzlich möglich.

Herr Meeßen


Unterstufenorchester

Freitag, 14-15 Uhr, Raum 254

Offen für die Stufen 5 bis 7. Mehrere Auftritte im Jahr sorgen für "Bühnenerfahrung". Die Schüler müssen bereits über instrumentale Grundkenntnisse verfügen. Das Unterstufenorchester ist im Prinzip für alle Instrumente offen, Orchesterinstrumente haben aber Vorrang, also Bläser und Streicher. Klavier oder Schlagzeug sind nur begrenzt möglich.

Herr Mann-Vetter


Schulband

Freitag, 14:00 - 15:00 Uhr, Keller Neubau

Die Schulband ist eine klassische Pop- und Rockband in der Besetzung Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keyboard und Gesang. Alle Instrumente können mehrfach besetzt werden. Es findet mindestens ein Auftritt pro Schuljahr statt. Die Schülerinnen und Schüler sollten über gefestigte Instrumentenkenntnisse verfügen (ab ca. 2 Jahre Unterricht, ausgenommen Naturtalente :-)

Herr Wahlandt