KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Unsere Schule

BESUCH DER NEONATOLOGIE
Dank der tollen Initiative von Frau Leinweber begaben sich die Schulsanitäter am 17. Januar auf einen Ausflug zur Uniklinik in Frankfurt.
Wir wurden ganz herzlich von der Frau Schnabel empfangen und haben uns als Allererstes einen blauen Kittel übergezogen. Dann begaben wir uns in die Kindernotaufnahme des Krankenhauses und haben die Vorgänge besprochen, die ein Patient in der Notaufnahme durchläuft.
Auf dem Weg zu der nächsten Station wurden uns auch die Röntgengeräte gezeigt. Bei der Kinderstation angekommen, haben wir einen kleinen Jungen besucht und bei ihm eine Visite "durchgeführt". Wir durften ihm und seiner Mutter viele Fragen über seinen Zustand stellen.
Danach besuchten wir die Frühgeborenenstation. Doch erstmal Stopp! Hände desinfizieren! Als wir dann in der Frühgeborenenstation waren, haben wir wieder mit einer Mutter gesprochen und ihr Fragen zu ihrem Neugeborenen gestellt.
Die letzte Station, die wir besucht haben, war die Neonatologische Intensivstation, bei der wir ganz kleine Frühgeborene gesehen haben. Frau Schnabel hat uns erzählt, dass das kleinste Baby, das Sie jemals auf ihrer Station hatte, 280 Gramm gewogen hat. Dort haben wir uns auch mit einer Ärztin unterhalten und ihr bei einigen Maßnahmen zugesehen.
Der letzte Stopp des Ausflugs war die Krankenhauskantine, wo wir uns mit Frau Schnabel unterhalten haben.
Dort wurde uns klar, wie wenig Anerkennung solche Berufe erhalten, doch ohne sie würden so viele kleine Kinder es nicht schaffen! Krankenpfleger und Krankenschwestern leisten einen großen Teil für deren Versorgung und MÜSSEN mehr wertgeschätzt werden. Frau Schnabel hat außerdem jeden ermuntert, medizinische Berufe zu erlernen und jeden Tag etwas für die Gesellschaft zu tun. Wir brauchen Krankenpfleger und Krankenschwestern!
Vielen Dank an Frau Schnabel für die tolle Führung und an Frau Leinweber für die tolle Initiative und ihre Motivation für den Schulsanitätsdienst!
Lucas McCurrie-Nguyen & die Schulsanis der MTS

PS: Wenn euch der Schulsanitätsdienst interessiert, kommt doch einfach am Dienstag um 13:15  Uhr zu unseren AG-Stunden in Raum 315!

« Zur Übersicht