KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Unsere Schule

Pädagogischer Tag: Die MTS auf dem Weg zu zeitgemäßem Lehren und Lernen

Der erste Tag nach den Weihnachtsferien war ein weiterer Ferientag für die Schüler – während die Lehrer*innen unserer Schule sich (u.a.) mit dem Thema Digitalisierung beschäftigten.

Eric Käufer, der den Tag mit organisiert hatte, verglich die anstehenden technologischen/digitalen Veränderungen gar mit den Umwälzungen, die der Buchdruck mit sich gebracht hatte.

Den Impulsvortrag hielt Andreas Hofmann, ehemals Lehrer in Niedersachsen und nun Coach, zum Thema: „Digitalisierung der Schule – Vom Ende der Leuchttürme und der Notwendigkeit einer Strategie“.

Wer sich erhofft hatte, ein Rezept oder gar eine umfassende Strategie vorgelegt zu bekommen, hatte sich getäuscht. Am Bild der Milchtüte, die an der Seite aufgeschnitten war, obwohl daneben der Drehverschluss war, erläuterte Hofmann, dass auch bei diesem Thema Altes und Neues zusammenkommen sollte. Das Bewährte müsse nicht über Bord geworfen werden, aber Digitalisierung dürfe auch nicht heißen, dass wir nun den Lückentext auf dem Tablet statt auf dem Papier ausfüllen lassen. Nein, man müsse eine Vision definieren, die einen größeren Transformationsprozess initiiere. 2008/09 gab es das Konjunkturpaket, es wurden Whiteboards angeschafft, vielleicht noch eine Fortbildung dazu gemacht – und was dann? Sie hängen an der Wand und werden kaum genutzt. Das müsse nun anders werden.

32000 Schulen in ganz Deutschland müssen nun ein Medienbildungskonzept entwerfen, um an die Fördergelder des Digtalpaktes zu kommen. Eine gute Chance, um demokratisch von der Basis her zu überlegen, was gewünscht wird. Aber auch wieder ein riesiger Arbeitsaufwand, wenn jeder das Rad selbst erfinden soll. Hofmann warb für Vernetzungen (auch zwischen Schulen), um voneinander zu profitieren.

Ob die MTS sich für eine generelle Einführung von Tablets für alle als Leasingmodell entscheidet, wie es an der Schule von Hofmann der Fall war, ist noch völlig offen. Schulleiterin Buse-Stephan ist sich jedenfalls sicher, dass die Zugänge zum Lernen in 10 Jahren völlig anders sein werden. In den nächsten Wochen werden die Fachschaften anhand von Unterrichtsbeispielen die didaktischen und methodischen Chancen ausmachen, die sich mit den digitalen Medien eröffnen.

Nach dem Impulsvortrag traf man sich in verschiedenen Workshops zu den Themen Unterorrichtsorganisation mit OneNote, BreakoutEdu – der Escape Room im Klassenzimmer, Stop-Motion-Filme, Messwertverarbeitung mit Excel, Strategien gegen Cybermobbing, Unterricht gestalten mit Powerpoint. Komplettiert wurde der pädagogische Tag mit einer Arbeitsphase in Fachteams.

dg

« Zur Übersicht