KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Unsere Schule

Berufsinfotag am 12.11.19

Abends in die Schule zu gehen ist nicht per se verlockend. Berufs-Profis auf mögliche Karrierewege nach dem Abitur anzusprechen, kostet Überwindung. Es lohnt sich aber nicht nur einmal, sondern auch ein zweites Mal, dieses ziemlich einmalige Angebot der MTS wahrzunehmen. 65 Aussteller präsentierten beim Berufsinfotag 2019 Firmen, Berufe, Organisationen und Hochschulen. Kein schlechter Service. 2019 glänzte die Veranstaltung mit neuen Ausstellern: Peek & Cloppenburg war erstmals mit eigenem Stand dabei, dafür hatte sich Ex-MTS-Schulsprecher Paul Riemann eingesetzt, der jetzt dort arbeitet. Viele neue Impulse für „irgendwas mit Medien“ gabs im zweiten Stock, wo RTL, die PR-Agentur Hering Schuppener und der Sportjournalist Daniel Höhr Auskunft gaben. Daniel Höhr hat selbst an der MTS Abi gemacht und stand selbst mal an dem Punkt, an dem er sich überlegen musste, ob er genug Talent hat, um in einem genauso unsicheren wie umkämpften Berufsfeld seinen Platz zu finden. Andere Ehemalige sind jetzt im Studium und konnten an dem Abend live von ihren ersten Semestern berichten.

Zwei Väter aus dem Elternkreis der MTS-Schüler waren erstmals dabei, um ihre sehr namhaften Arbeitgeber vorzustellen: Thomas Wassner präsentierte Accenture als eine der weltweit größten Unternehmens- und Technologieberatungen, Jürgen Powik die Software AG als ebenfalls weltweit erfolgreichen Anbieter von Softwarelösungen. Beide Unternehmen bieten zahlreiche Möglichkeiten für den Einstieg.

Zu den Dauerbrennern an dem Abend zählen Piloten, Polizei, Bundeswehr. Aber auch der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik in Hofheim, Professor Stephan Volk, ist immer vor allem von Schülerinnen umringt. Dieses Mal stellte die Kunsttherapeutin Anja Zahorsky ein weiteres Berufsbild für den gleichen Patientenkreis vor. Auch lokale Firmen wie Frank Heimbau oder Fibrolux entdecken das MTS-Event, um Schülern vor Ort einen Direkteinstieg nach der Schule anzubieten.

Das Ausstellerangebot speist sich aus drei Quellen: Die Rotary Clubs unterstützen den Abend seit Jahren mit erfolgreichen Berufstätigen aus ihren Reihen wie Piloten, Ärzten, Rechtsanwälten und Managern. Auch Eltern von MTS-Schülern sind gern dazu bereit, ihr Berufsbild vorzustellen. (Für noch mehr Väter und Mütter ist übrigens noch Platz!). Die Powi-Lehrerinnen Nadine Gerhard und Kirsten Eisenmann schließlich steuern die Kontakte der Schule zu Hochschulen, FSJ-Anbietern und Firmen bei und sorgen gemeinsam mit Vertretern aus dem Schulelternbeirat für einen erfolgreichen Abend. Ohne die Hilfe vieler Schüler wäre das alles aber nicht möglich: Zahlreiche Trupps helfen beim Auf- und Abbau auf drei Stockwerken, der Abi-Jahrgang sorgte in diesem Jahr mit Getränken und köstlichen Brötchen für Stärkung.

Julia Wittenhagen

« Zur Übersicht