KONTAKT Main-Taunus-Schule · Rudolf-Mohr-Str.4 · 65719 Hofheim     Telefon 06192-99130     Fax 06192-991366     E-Mail schreiben

Unsere Schule

Volleyballer (WK II) der MTS erzielen einen beachtlichen 4. Platz beim JtfO-Bundesfinale in Berlin

Vom 3. 5. bis 7. 5. fand in Berlin nach Corona-Zwangspause endlich wieder das JtfO-Bundesfinale statt, in dem sich die besten Schul-Teams (Landessieger) aller Bundesländer in verschiedenen Sportarten messen konnten. Die Main-Taunus-Schule stellte hierbei fünf Teams (zweimal Badminton, Basketball, Gerätturnen, Volleyball) und war damit die am stärksten vertretene Schule in Hessen.

Für die Volleyballer von Lehrertrainer Tim Schön begann das Turnier am ersten Tag sehr früh. Bereits um kurz nach 5 klingelte der Wecker. Dennoch zeigte die Truppe bereits am Frühstückstisch (5:50 Uhr), dass sie dem Beginn des Turniers entgegenfieberte. Diese Motivation konnten sie erfolgreich in den ersten beiden Vorrunden-Spielen des Tages gegen Hamburg und BaWü umsetzen, die beide mit 2:0 an die MTS gingen. Unterstützt durch den Jubel und den Zuspruch der zweiten Betreuerin, Meike Henkel, die fast alle Schüler aus dem Unterricht kannte und als Klassenlehrerin der Sportklasse 8 mit großer Begeisterung in Berlin dabei war, gewannen die Jungs dann auch im Viertelfinale gegen Niedersachsen souverän. Somit war das von Tim Schön gesteckte Ziel, eine einstellige Platzierung zu erreichen, bereits weit übertroffen, denn das Halbfinale war sicher. Eine tolle Mannschaftsleistung, weil das zusammengewürfelte Team aus U16- und U18- Spielern gegen zum Teil zwei Jahre ältere Gegner spielte.

Beim Spiel gegen Nordrhein-Westfalen unterlagen die Volleyballer dann leider dem gegnerischen Team mit 0:2. Hier konnte auch die lautstarke Unterstützung von Frau Henkel am Feldrand (vom Team zum „Mental-Coach“ gekrönt) nichts mehr ausrichten, da die Spieler aus NRW dem MTS-Team körperlich und spielerisch überlegen waren.

Am letzten Tag, im Spiel um Platz 3, verlor die Mannschaft der MTS dann gegen Mecklenburg-Vorpommern. Der erste Satz ging ganz knapp an die gegnerische Mannschaft, und auch im zweiten Satz konnten die Volleyballer der MTS deutliche Chancen herausspielen. Letztendlich reichte es jedoch nicht. Auf den damit erreichten 4. Platz konnte die Mannschaft jedoch mehr als stolz sein, schließlich traf das Team in diesem Wettkampf auf Teams aus Landes- und Bundesstützpunkten mit völlig anderen Trainings- und Rahmenbedingungen.

Zum Abschluss des Tages trafen sich alle hessischen Volleyballteams beim Finale der Elly-Heuss-Schule aus Wiesbaden, die im Finale der Damen WK II standen. Durch eine starke kämpferische Leistung und nicht zuletzt durch die begeisterten Fangesänge des Teams der Main-Taunus-Schule holten die Mädchen am Ende den Bundessieg. 

Aus Sicht der Volleyballer ein mehr als gelungenes Turnier mit vielen tollen Erlebnissen!

Für die MTS traten an:

Alexander Gerhardt, Max Hohenstatt, Tim Kiefer, Joris Knoll, Alexander Laubert, Max Müller, Erik Steusloff, Niklas Tiede, Richard Weishaupt, Finn Wellmann

Meike Henkel und Tim Schön

« Zur Übersicht