Suchen: 

Nachrichten-Archiv

Alte, nicht mehr aktuelle News-Artikel finden Sie im Nachrichten-Archiv.

Montag, 5. Juni 2017 17:14, Alter: 135 Tage

Skyline ohne Strom

Redaktion: Unser Gymnasium
Von: Silke Dorer-Gommermann

Was wäre, wenn... ? Podiumsdiskussion am 31.5.17

„Skyline ohne Strom“
Was würde passieren, wenn das gesamte Stromnetz Deutschlands auf einmal zusammenbrechen würde? Jegliche Routine sowie unser aller Leben wären beeinträchtigt und die Folgen wären fatal. Im Laufe der Energiewende wird die Frage nach zukünftiger Stromversorgung, die sowohl effizient als auch ökologisch sein soll, immer wichtiger. Um sich mit dieser Thematik zu beschäftigen, diskutierten die beiden Politik und Wirtschaft Leistungskurse der Q2 von Frau Moritz und Herrn Origer am 31.05.2017,mit regionalen Vertretern der Süwag, der IHK und der Deponie Rhein-Main, aber auch mit der Bürgermeisterin von Hofheim, Gisela Stang, unter anderem über das kontroverse Thema der Energiewende. In der Diskussion ging es vor allem auch darum, wie wichtig die Energiewende für unsere Natur ist und auch darum, dass die Bevölkerung mehr zur Energiewende beitragen soll. Ein Beispiel, was an dieser Stelle besprochen wurde, waren vor allem die angekündigten Windkraftwerke in Langenhain, die in der Bevölkerung auf Ablehnung stießen. Vor allem Gisela Stang betonte hier, dass die Bevölkerung die Energiewende nicht nur befürworten soll, sondern sie unterstützen soll durch ein nachhaltiges Handeln und Akzeptanz.
Allgemein war die Diskussion sehr gut gelungen und es kam zu einem regen Austausch zwischen Schülern und Gästen.  
Carlotta Böddeker, Salma Charaf, Levin Kettler, Alicia Sprey